Information - Ausstellungen - Veranstaltungen - Archiv - Kontakt - Landesverband - Links - Presse

Jankowsky-Lettner

 

 

Adam Jankowski - Robert Lettner - Burghart Schmid
Philosophie der Landschaft

10. September bis 9. Oktober 2011

Philosophie der Landschaft - Ästhetische Recherchen

Das Ausstellungsprojekt „Adam Jankowski/ Robert Lettner/ Burghart Schmidt: Philosophie des Landschaft" versammelt vielfältige Landschaftsbilder der beiden österreichischen Maler Adam Jankowski und Robert Lettner, die seit den 1980er Jahren entstanden sind, und konfrontiert diese mit einem Text des mit den beiden Künstlern befreundeten Philosophen und Utopieforschers Burghart Schmidt zur Philosophie der Landschaft, der auf zahlreiche gemeinsame Gespräche über die Thematik der zeitgenössischen Malerei und der dazugehörigen Landschaftsdarstellung zurückzuführen ist. Die beiden Maler Adam Jankowski und Robert Lettner verbindet seit ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Wiener Kunstakademie zum Ende der 60er Jahre eine intensive künstlerische Zusammenarbeit. 
Lässt sich Landschaft wirklich in all ihrer Komplexität in Bild und Sprache fassen? Und gibt es etwas wie eine unmittelbare Erfahrung von Landschaft oder ist ihre Wahrnehmung von vornherein überformt von kulturellen Konventionen und vorgefertigten Erwartungen? Die Maler Adam Jankowski und Robert Lettner und der Kulturphilosoph Burghart Schmidt versuchen, in einer ästhetischen Recherche zwischen Philosophie und Kunst, eine Antwort auf diese Fragen zu finden. Während Burghart Schmidt in einem facettenreichen Essay die Frage nach einer Landschaftsphilosophie zwischen Denken und Kunst umkreist, verschmilzt in den eigenen, aber auch gemeinsamen Bildern von Jankowski und Lettner die Landschaft mit der Reflexion ihrer medialen Vermittlung. In ihren Montagen und Verfremdungen wird die Tradition des Landschaftsbildes im buchstäblichen Sinne dekodiert und neu zusammengesetzt. Dabei wird die darstellende Technik selbst zum Bildelement. Erst das Zusammenspiel von philosophischem Text und Kunst eröffnet neue Perspektiven auf die Unendlichkeit der Landschaft. 


Die Entscheidung, die Kunststation Kleinsassen zur ersten Station dieser Ausstellung zu machen, folgt dem Umstand, dass sowohl Adam Jankowski, (*1948) als auch Burghart Schmidt (*1942) seit vielen Jahren als Professoren für Malerei bzw. Sprache und Ästhetik an der nahen Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main Kunsthochschule des Landes Hessen lehren und in der Region verankert sind, während Robert Lettner (*1943) bis 2008 digitale Bildtechniken an der Universität für angewandte Kunst Wien lehrte. Die Entscheidung für das NÖ Dokumentationszentrum St. Pölten in Niederösterreich hängt mit dem biografischen Hintergrund der beiden Maler zusammen, die eng dem Land Niederösterreich verbunden sind: Lettner gewinnt seit Jahren seine Motive aus der Freilichtmalerei in niederösterreichischen Landschaften; Jankowski ist seit seiner Jugend in Niederösterreich in der Wachauer Landschaft genauso verwurzelt wie in den wässrigen Landschaften seiner norddeutschen Wahlheimat um Hamburg. 

Zur Ausstellung ist ein Künstlerbuch "Philosophie der Landschaft / Zwischen Denken und Bild" erschienen. Dieter Ronte: „Das Buch und die Ausstellung sind ein gewichtiger Beitrag zur Situation der Kunst heute. Es ist beruhigend, dass in der post-post-modernen Leichtigkeit der Welt unserer Kulturen Künstler und ein Autor zusammenfinden, um eine ästhetische Recherche durchzuführen. Diese macht deutlich, dass nicht alles so einfach und entertaining ist, wie es die Institutionen und der Markt der bildenden Künste nahelegen. Die Fragestellung der drei Akteure konnte kein simples Ergebnis erwarten lassen. Doch seit Langem wieder einmal agieren die Wissenschaft der Philosophie und die Ästhetik der Malerei gemeinsam. Keiner versucht den anderen im Sinne einer Hilfswissenschaft als Zulieferer zu missbrauchen. Alle drei Akteure bleiben eigenständig. Die Maler illustrieren nicht das philosophische Traktat, dieses ist nicht einfach eine kritische Beschreibung der Kunstwerke. Doch im stimmigen Zusammenspiel werden viele Türen mit Blicken auf die Unendlichkeiten der Landschaft geöffnet.“ 

Zur Ausstellung ist ein Künstlerbuch "Philosophie der Landschaft / Zwischen Denken und Bild" erschienen (Jovis Verlag Berlin, ca. 240 Seiten, Hardcover, Format 30 x 23 cm). Es enthält als Einführung einen umfangreichen Text des Kunsthistorikers Dieter Ronte (ehemaliger Direktor des Museums Moderner Kunst Wien und des Kunstmuseums Bonn). Während der Ausstellung ist das Buch statt für 42 € zum Sonderpreis von 30 € erhältlich. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellungsunterlagen zum Download:

Exposé zum Ausstellungsprojekt

Ästhetische Recherchen Philosophie der Landschaft

Biografien (pdf):
Jankowski
Lettner
Ronte
Schmidt

Plakat

Einladung Seite 1
Einladung Seite 2

 

       

Fotos aus der Ausstellung:
Adam Jankowski:
Adam Jankowski, Sumpfwasser
Adam Jankowski, Sumpfwasser
Adam Jankowski, Sumpfwasser, Detail
Adam Jankowski, Sumpfwasser, Detail
Adam-Jankowski-An-der-Quelle-der-Loue
Adam Jankowski, An-der-Quelle-der-Loue
Adam-Jankowski-An-der-Quelle-der-Loue
Adam Jankowski, An-der-Quelle-der-Loue
Adam-Jankowski-An-der-Quelle-der-Loue
Adam Jankowski, An-der-Quelle-der-Loue
Adam Jankowski, Atlantik
Adam Jankowski, Atlantik, Detail
Adam Jankowski, Atlantik
Adam Jankowski, Atlantik, Detail
Adam-Jankowski, Attersee
Adam Jankowski, Attersee
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich, Detail
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich
Adam Jankowski, Großer Seerosenteich,Detail
Adam Jankowski, Husum
Adam Jankowski, Husum
Adam Jankowski, Im Wattenmeer
Adam Jankowski, Im Wattenmeer
Adam Jankowski, Im Wattenmeer
Adam Jankowski, Im Wattenmeer
Raum 10
Raum 10
Adam Jankowski, Wienerwald
Adam Jankowski, Wienerwald
Adam Jankowski, Monets Garten
Adam Jankowski, Monets Garten
Adam Jankowski, Seerosenteich
Adam Jankowski, Seerosenteich
Adam Jankowski, Seerosenteich
Adam Jankowski, Seerosenteich, Detail
Adam Jankowski, Strand
Adam Jankowski, Strand
Adam Jankowski, Strand, Detail
Adam Jankowski, Strand,Detail
Adam Jankowski, Waldtümpel
Adam Jankowski, Waldtümpel
Adam Jankowski, Waldtümpel
Adam Jankowski, Waldtümpel
Adam Jankowski, Waldtümpel
Adam Jankowski, Waldtümpel
Robert Lettner
Robert Lettner, Blumenbild
Robert Lettner, Blumenbild
Robert Lettner, Blumenbild
Robert Lettner, Blumenbild, Detail
  Robert Lettner, Blumenbild Hoffeld
Robert Lettner, Blumenbild Hoffeld
Robert Lettner, Blumenbild
Robert Lettner, Blumenbild
  Robert Lettner, Deutscher Märchenwald
Robert Lettner, Deutscher Märchenwald
Robert Lettner, Deutscher Märchenwald
Robert Lettner, Deutscher Märchenwald
  Robert Lettner, Deutscher Märchenwald
Robert Lettner, Deutscher Märchenwald, Detail
Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
  Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
  Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
 

Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, Nicht davor, sondern danach ist davor

Robert Lettner, In der Lobau
Robert Lettner, In der Lobau
  Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten
  Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten, Detail
  Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten
Robert Lettner, Raumknoten,Detail
  Robert Lettner, Seerosenteich
Robert Lettner, Seerosenteich
Robert Lettner, SeerosenteichRobert Lettner, Seerosenteich, Detail
  Robert Lettner, Sonde im Nirgendwo
Robert Lettner, Sonde im Nirgendwo
Robert Lettner, Sonde im Nirgendwo
Robert Lettner, Sonde im Nirgendwo, Detail
Gemeinschaftsarbeiten
  Robert Lettner & Philipp Stadler, An der Schnittstelle zur Unendlichkeit
Robert Lettner & Philipp Stadler,
An der Schnittstelle zur Unendlichkeit
Robert Lettner & Philipp Stadler, Kalvarienberg
Robert Lettner & Philipp Stadler,
Kalvarienberg
  Robert Lettner & Philipp Stadler, Natur ist keine Katastrophe
Robert Lettner & Philipp Stadler,
Natur ist keine Katastrophe
Robert Lettner & Philipp Stadler, Raum 9
Robert Lettner & Philipp Stadler,
Raum 9
 

Robert Lettner & Philipp Stadler, Solaris
Robert Lettner & Philipp Stadler,
Solaris

Robert Lettner & Philipp Stadler,
Robert Lettner & Philipp Stadler,
Solaris, Detail
  Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber, Detail
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber, Detail
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber, Detail
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski, Drunter und Drüber
Robert Lettner und Adam Jankowski,
Drunter und Drüber
Vernissageimpressionen
Adam Jankowski
Adam Jankowski
Robert Lettner
Robert Lettner
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung Eröffnung
Eröffnung