Information
- Ausstellungen - Veranstaltungen - Archiv - Kontakt - Landesverband - Links - Presse - hinauf

Robert Kabas

20. 2. bis 20. 3. 2004

 

Robert Kabas
Kabas Now!
Bilder, Zeichnungen, Skulpturen

Vom Beginn seines künstlerischen Schaffens an war Robert Kabas an verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten der bildenden Kunst interessiert: kleinformatige Zeichnungen, große gemalte Bildformate, deren rechteckige Fläche er durch Versetzen und Kombinieren mehrerer Bildebenen bricht; aus dünnen Blechen gefaltete Skulpturen. In ihnen wird der Fertigungsprozeß im Auf- und Umklappen von Flächen von geometrischen Körpern zu schematisierten menschlichen Figuren offensichtlich.

In den letzten Jahren kommen noch überlebensgroße Skulpturen aus Eisen und fotografisches Bildmaterial dazu. Gerade in der Ausweitung des Spektrums und in der Gegenüberstellung dieser Gestaltungsvielfalt wird das zentrale künstlerische Anliegen deutlich, das Kabas aus immer wechselnden Perspektiven umkreist.

»Die Auseinandersetzung mit Fläche und Raum steht im Mittelpunkt meines künstlerischen Interesses: das Spiel mit unserer Wahrnehmung, Körper und Raum in einem flachen Bild; letztlich die Frage, was kann ein Tafelbild heute leisten?«

»...auch die Begriffe Dualität und Polarität akzeptiere ich als passende Beschreibungshilfen: denn immer verbinden sich in meinen Bildern sogenannte Gegensatzpaare miteinander: Malerei - Grafik; organische Form - technische Struktur; Mann - Frau usw.«

»Was mit der Darstellung sich auflösender Maschinen und als ironisches Spiel mit Fläche und Raum begonnen hat, wurde zu einem Job, der mich bis heute in Anspruch nimmt.«

Fotos aus der Ausstellung: